Netto Märkte

 

 

 

Netto hat in Dänemark 400 Märkte. Außerdem gibt es noch etwa 750 Netto Märkte in Deutschland, Großbritannien, Polen und Schweden.

In allen fünf Ländern entstehen ständig neue Märkte, und die bestehenden Märkte werden laufend modernisiert. In diesem Zusammenhang spielt die Energieeinsparung eine wichtige Rolle.

 

Wenn Netto einen neuen Markt einrichtet, kommt das Licht von Riegens. „Der Wettbewerb in unserer Branche ist so hart, dass wir mit guten Angeboten für unsere Kunden ganz vorn liegen müssen. So ist es beispielsweise äußerst wichtig, ständig auf die Kosten zu achten. Gleichzeitig möchten wir unseren Energieverbrauch optimieren, weil er sehr teuer werden kann. Je mehr wir also unsere Betriebsabläufe in den Märkten rationalisieren, desto besser ist das”, sagt Per H. Johansen, Internationaler Technischer Manager bei Nett.

 

 

Riegens hat für Netto eine Spezialleuchte mit dem sehr hohen Wirkungsgrad von 96% entwickelt. Dieser wird mit hoch reflektierendem weißem Emaillack und ECO Lichtbändern erzielt.

Die RAY Leuchte dient für die Außenbeleuchtung. Sie verbraucht nur 47 W gegenüber den alten Leuchten, die jeweils bis zu 139 W verbrauchten. Die RAY Leuchte wurde nicht nur wegen ihrer Energieeffizienz, sondern auch aufgrund ihres Designs gewählt. Laut Per H. Johansen ist das für Netto auch eine Frage der Ästhetik, selbst wenn andere Modelle ebenso energieeffizient sein mögen.

 

„Es ist sehr wichtig für uns, dass sich unsere Märkte in ihre Umgebung einfügen“, sagt der Technische Manager bei Netto. Auf die Frage nach einem Rat für andere Unternehmen, wie ein Ausgleich zwischen finanziellen und Umwelterwägungen erreicht werden kann, antwortet er: „Bei der Außenbeleuchtung ist die Wahl einer energieeffizienten Leuchte natürlich sehr wichtig. Für mich ist es aber genauso wichtig, dass die Leuchte gut aussieht, sich in ihre Umgebung einfügt und sie zum Gebäude passt. Eine bestimmte Außenleuchte kann gut vor einem Gebäude aussehen, vor einem anderen aber völlig unpassend sein.“

 

René Knudsen, Vertriebsmanager bei Riegens, fügt hinzu: „Netto schaut nicht nur auf die Investitionskosten. Man berücksichtigt ebenfalls langfristige Aspekte wie Betrieb, Wartung, Beleuchtungstyp, Komfort und die Zahl der Betriebsstunden. Viele Unternehmen schauen nur auf den Einkaufspreis, und wenn eine Leuchte 500 DKK kostet, ziehen sie diese der für 600 DKK vor. Man muss aber auch die Haltbarkeit, die Betriebs- und Wartungskosten beachten.  Die teurere Ausführung hält vielleicht dreimal länger und hat sicher die bessere Elektronik. In Verbindung mit der richtigen Optik und Lichtquelle amortisiert sich der Mehrpreis in kurzer Zeit. Netto macht das ganz richtig.“

Ausgewählte Produkte